Events

+ + +

Projektdialog SA

Der Projektdialog SpatialAnalyzer fand dieses Jahr wieder Mitte November statt. Und da er sich zum 10. Mal jährte, hatten wir uns entschlossen das bisherige Konzept etwas abzuändern.

Das SpatialAnalyzer Team der VMT IMS bewältigte in diesem Jahr alle Workshops, Vorträge und SA Timelines der Veranstaltung allein. Die SA Timelines waren spezielle Programmpunkte, in denen wir unseren Kunden zeigten, wie sich SpatialAnalyzer hinsichtlich Hardware, Punktwolken, Geometrien, CAD und Messplänen im Laufe der Zeit entwickelt hat.


Als besondere Überraschung für unsere Kunden gab es in diesem Jahr eine „Gamingzone“. Zur Unterstützung des diesjährigen Hauptthemas Automatisierung, hatten wir vier Spiele mit SpatialAnalyzer und verschiedenen Messequipment in einem extra Raum aufgebaut, u.a. war auch der erst vor ein paar Wochen auf den Markt gekommene Faro VantageS6 mit der 6Probe dabei. Zum freien „Spielen“ gab es neben „Fang den Maulwurf“, „3 Gewinnt“ in 3D und einen „Turm“, der präzise aus Bauklötzen aufgebaut und eingescannt werden musste, auch das später zum Teilnehmer-Liebling gewählte „Formel1“-Spiel, bei dem der Parcours von Monaco auf einem Tisch schnellstmöglich richtig abgefahren werden musste.

Wie in den letzten Jahren, wurden wir selbstverständlich wieder tatkräftig von New River Kinematics unterstützt. Nicht nur Zach Rogers und Nicolas Tanala waren dabei, sondern auch Christian Sommer und NRKs President David O’Neal.

Auch das abendliche Rahmenprogramm bot einige Highlights: Aus Anlass des 10-Jährigen gab es einen Sektempfang in der Raumfahrthalle des Technikmuseums, wo unsere Gäste eines unser VMT Präsente überreicht bekamen. Danach besichtigten wir in 2 Gruppen einige besondere Attraktionen des Museums, u.a. das russische Spaceshuttle Buran und die Apollo Missionen in der Raumfahrthalle, und im Außenbereich, die auf Stelzen in den Himmel ragende Boeing 747, inkl. nächtlicher Rutschpartie einiger Teilnehmer in der großen Tunnelrutsche, dem U-Boot U9 und der Antonov. Für den Bus und das Hausboot der Kelly Family war aber leider keine Zeit mehr.

Abgerundet wurden beide Abende mit gemeinsamen Restaurantbesuchen in Speyer. Am ersten Abend im Rentschlers, direkt am Rhein, und am zweiten Abend nach der Stadtführung in der Dombrauerei am Speyerer Dom.

Wir bedanken uns bei den diesjährigen Teilnehmern, die von Airbus, E. Becker GmbH Maschinenbau, Broetje Automation, Composite Material Supply GmbH, DESY, DMT, Helmholtz-Zentrum Berlin, den Hochschulen Neubrandenburg und Bochum, GDV, GSI Darmstadt, Meyer Werft, Meyer Turku Oy, Neptun Werft, OHB Systems, ÖbVI Petersen, Premium Aerotec, Siemens Healthcare, Sigma3D stammten.
Und freuen uns auf das nächste Jahr: Wieder Mitte November und diesmal bei der Meyer Werft in Papenburg.

BILDERGALERIE